Ihre Fragen an uns!

Hier beantworten wir einige Fragen zum Pfandkreditgeschäft:

 

  1. Welche Vorteile hat das Leihhaus gegenüber einer Bank?
  2. Wie ist der Ablauf für das Pfandkreditgeschäft?
  3. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um das Geld zu bekommen?
  4. Welche Wertgegenstände kann ich beleihen?
  5. Bekomme ich das Bargeld sofort?
  6. Welche Laufzeit hat das Darlehen?
  7. Sind meine Gegenstände bei Ihnen sicher?
  8. Mit welchen Kosten muss ich rechnen?
  9. Was und wann wird versteigert?
  10. Kann ich die Pfandzeit verlängern?
  11. Was passiert, wenn ich meinen Pfandschein verloren habe?
  12. Muss ich persönlich mein Pfand auslösen?

 

 

1. Welche Vorteile bietet mir das Leihhaus, z.B. gegenüber einer Bank?

- Sie erhalten sofort Ihr Bargeld, ohne Wartezeit, ohne Bonitätsnachweis. Ihr Personalausweis reicht uns.

- Ihre Daten bleiben bei uns im Haus. Sie werden nicht an andere Institutionen weitergegeben.

- Sie machen keine Schulden, Ihr Eigentum bzw. Pfand reicht uns als Sicherheit.

- Die Laufzeit Ihres Darlehens bestimmen Sie. Sie können jederzeit Ihren Wertgegenstand wieder auslösen.

 

2. Wie ist der Ablauf für das Pfandkreditgeschäft?

- Sie kommen mit Ihrem Wertgegenstand und Ihrem Personalausweis in unser Leihhaus. Mehr brauchen Sie nicht!

- Wir schätzen den Wert - schnell und fair. Den Gegenwert erhalten Sie sofort in bar ausgezahlt.

- Zudem bekommen Sie von uns einen Pfandschein, der Daten wie Laufzeit, Darlehenshöhe und Ihren Namen ausweist.

- Sie haben drei Monate Zeit, Ihren Wertgegenstand wieder einzulösen.

- Wir behalten lediglich die Zinsen und Gebühren ein.

- Diese sind gesetzlich festgelegt, so dass Sie fest kalkulieren können.

- Sollten Sie innerhalb der drei Monate das Pfand nicht auslösen, verlängern wir die Leihfrist nochmals um einen Monat.

- Anschließend wird der Wertgegenstand öffentlich versteigert.

- Der Mehrerlös steht Ihnen zu - abzüglich der Zinsen und Gebühren

- Wenn Sie zufrieden waren, kommen Sie bald wieder zu uns!

 

3. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um das Geld zu bekommen?

Das ist der große Vorteil unseres Pfandkredit-Geschäftes. Sie müssen lediglich 18 Jahre alt sein und benötigen einen gültigen Personalausweis. Schon bekommen Sie für Ihren Wertgegenstand den fairen Gegenwert in bar ausgezahlt.

 

4. Welche Wertgegenstände kann ich beleihen?

Fragen Sie uns einfach nach weiteren Möglichkeiten!

 

5. Bekomme ich das Bargeld sofort?

Ja, nach kurzer Prüfung Ihres Pfandgegenstandes durch unsere erfahrenen und sachverständigen Mitarbeiter erhalten Sie sofort den geschätzen Gebgenwert in bar ausgezahlt. Dazu bekommen Sie einen Pfandschein.

 

6. Welche Laufzeit hat das Darlehen?

Sie haben zunächst vier Monate Zeit, Ihren Wertgegenstand wieder auszulösen. Wir schreiben Sie rechtzeitig an. Sollten wir keine Nachricht von Ihnen bekommen, sind wir verpflichtet, den Gegenstand ab dem 5. Monat zu versteigern. Natürlich können Sie Ihren Pfandschein jederzeit verlängern.

 

7. Sind meine Gegenstände bei Ihnen sicher?

Ja, selbstverständlich. Wir arbeiten mit Sicherheitstechnologie, die auf dem neuesten Stand der Technik ist. Zudem sind wir gesetzlich verpflichtet, für die sichere Aufbewahrung Ihres Pfandgegenstandes zu sorgen.

 

8. Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Die Kosten für Sie sind fair und transparent. Es fallen, gesetzlich geregelt, lediglich 1 Prozent Zinsen pro Monat sowie Gebühren an, die wir unter anderem in die sichere und die fachgerechte Aufbewahrung der Wertgegenstände investieren.

So zahlen Sie beispielsweise für einen Gegenstand mit einem Wert von 300,00 EUR lediglich 9,50 im Monat

 

9. Was und wann wird versteigert?

Sollte Ihr Pfand nicht in der Frist von 4 Monaten von Ihnen ausgelöst oder verlängert worden sein, so schreiben die gesetzlichen Vorschriften der Pfandleihverordnung vor, dass nach öffentlicher Bekanntgabe der Gegenstand öffentlich versteigert wird.

Die Versteigerung wird meist durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Auktionator durchgeführt.

Die Termine entnehmen Sie bitte dem Punkt "Versteigerung".

Sollte der Wertgegenstand einen höheren Versteigerungsgewinn erzielen, so sind Sie berechtigt, sich diesen abzüglich des Darlehens, der Zinsen, Geühren und Versteigerungskosten auszahlen zu lassen.

 

10. Kann ich die Pfandzeit verlängern?

Ja, Sie können die Pfandleihzeit jederzeit verlängern. Es fallen lediglich die Zinsen und Gebühren für die abgelaufene Zeit an. Ihr neuer Pfandschein läuft dann wiederum 3 Monate.

 

11. Was passiert, wenn ich meinen Pfandschein verloren habe?

Einen Verlust des Pfandscheins sollten Sie uns umgehend mitteilen. Wir sperren dann das Darlehen, so dass kein Unbefugter das Pfand einlösen kann.

Sie sollten den Pfandschein aufbewahren wie Bargeld, denn er enthält alle Daten zu Ihrem Pfandkredit, wie Name und Anschrift, Pfandgegenstand und Geldwert.

 

12. Muss ich persönlich mein Pfand auslösen?

Sie können eine Ihnen vertraute Person mit der Einlösung des Pfands beauftragen. Übrigens auch mit der Beleihung oder Verlängerung. Diese Person benötigt lediglich Ihren Personalausweis und eine handschriftliche Vollmacht von Ihnen.

Zur Verlängerung oder Auslösen des Darlehens reicht der Pfandschein.

Kontakt